Baufortschritt Baugrube (III)

meyerbeer16_20131109-41

Neues von der Baustelle: das Gießen der Bodenplatten geht weiter und am letzten Montag kam der Kran.

Das war auch der Grund dafür, dass zunächst ein kleines Stück Bodenplatte gegossen worden war: der Termin für den Kranaufbau war der 04. November — bis dahin musste also zumindest die Fläche fertig sein, auf der der Kran stehen sollte.

Die Betonpfähle für die Gründung müssten jetzt so langsam vollständig sein, sodass der Pfahlbohrer demnächst die Baustelle verlassen sollte; noch steht er aber da.

Die Bodenplatte für die Tiefgarage unter Haus 3 (und vermutlich auch schon den angrenzenden Häusern 2 und 4) wird derweil weiter gegossen, die Betonmischer rollen zum Teil im Minutentakt an. Vermutlich wird ein hohes Tempo vorgelegt, um mit dem Betongießen möglichst weit zu kommen, bevor es kalt wird — bei Temperaturen unter fünf Grad ist dann nämlich erstmal Schluss.

Weiterhin ist ein Großteil der Baugrube nicht ausgehoben, da scheint sich auch nicht viel zu tun — es macht tatsächlich den Eindruck, als würde erstmal in der bestehenden Grube gearbeitet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

x
Hinweis: Bei dieser Website handelt es sich um ein privates Blog. Wenn Sie nähere Informationen zum Bauprojekt "Komponistengärten" in Berlin Weißensee suchen, besuchen Sie bitte die offizielle Website der Komponistengärten oder wenden Sie sich an die Verkäufer der Strategis AG.