Erste Begehung – Protokoll

Die Übergänge zwischen den verschiedenen Baustoffen sind offenbar kritisch.
Die Übergänge zwischen den verschiedenen Baustoffen sind offenbar kritisch.

Nach der ersten Begehung der Wohnung mit unserem Gutachter Herrn Olbort schickte dieser uns noch am selben Tag ein Protokoll mitsamt Fotos.

Neben der im letzten Posting schon erwähnten falschen Trennwand zwischen HWR und Bad fielen ihm folgende Mängel auf:

Update 30.07.2014: Laut Bauträger sind die folgenden Punkte keine “Mängel”, sondern noch auszuführende Restarbeiten. Nach Rücksprache mit unserem Gutachter ist das Wort “Mängel” tatsächlich etwas hart, sodass ich es im Folgenden korrekt verwenden werde.

Um eine Schallbrücke zu vermeiden, sind bei Baustoffwechseln – bei uns also zwischen Gipswand und Stahlbeton (siehe Foto oben) – Randstreifen aus Gummi angebracht. Diese dürfen nicht kürzer sein als die Wanddicke (müssen also bündig abschließen oder überstehen). Das war bei zwei Exemplaren nicht der Fall:

In einem Zimmer ist die Isolierung zum Balkon darüber mit Beton bedeckt, was eine Kältebrücke darstellt:

Foto: Rainer Olbort
Foto: Rainer Olbort

Eine Wand zwischen zwei Zimmer enthält Risse, die zu vermörteln sind:

Foto: Rainer Olbort
Foto: Rainer Olbort

An einem Fenster ist der Blendrahmen durch eine Schraube gesplittert, an mindestens einem der Fenster haftete das überputzbare Band unzureichend:

Außerdem gab es allgemein Fragen zum Fensteranschluss – hier sagte der Bauträger zu, weitere Informationen nachzuliefern.

Das Protokoll inklusive Fotos wurde vor einer Woche an uns und den Bauträger gesandt mit der Bitte um Behebung und Nachweis derselben. Bisher gab es dazu leider keine Rückmeldung durch Kondor Wessels.

Am Donnerstag nachmittag hakte ich noch einmal per Mail nach, heute telefonisch – im Laufe des Tages soll eine Antwort kommen.

 

Hinweis: Dieser Artikel wurde gegenüber einer früheren Fassung um Fotos ergänzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

x
Hinweis: Bei dieser Website handelt es sich um ein privates Blog. Wenn Sie nähere Informationen zum Bauprojekt "Komponistengärten" in Berlin Weißensee suchen, besuchen Sie bitte die offizielle Website der Komponistengärten oder wenden Sie sich an die Verkäufer der Strategis AG.