Zweite Begehung & Kleinigkeiten

Foto: Rainer Olbort
Foto: Rainer Olbort

Nach längerer Pause heute einmal ein Rundumschlag: Die Ergebnisse der zweiten Begehung und diverse kleinere Neuigkeiten.

Die zweite Begehung durch unseren Baugutachter Rainer Olbort sollte ja eigentlich schon vor einem Monat stattfinden, jedoch verzögerte sich der Termin aufgrund der Tatsache, dass unsere Wohnung zunächst einmal als Lager für den Rest des Hauses diente:

Bisschen Polystyrol gefällig?
Bisschen Polystyrol gefällig? Ist aber schon längst weg.

Der Termin sollte aber natürlich erst dann stattfinden, wenn die Wohnung sowohl einigermaßen zugänglich als auch die Fußbodenheizung verlegt sei.

Letzte Woche war das der Fall. Leider konnten wir den Termin selbst nicht wahrnehmen, aber Herr Olbort stellte auch keine größeren Probleme fest.

Ein paar Dinge fielen ihm aber auf. So soll im Bad 2 die Decke wegen eines Rohres auf 2,50 m abgehängt werden:

Foto: Rainer Olbort
Foto: Rainer Olbort

Dies ist laut Baubeschreibung auch möglich:

In Flurbereichen, Bädern, WC’s oder Nebenräumen können abgehängte Gipskartondecken erforderlich werden, um die haustechnische Installation zu verkleiden.

Wir werden hierzu einmal nachfragen, ob es die Möglichkeit einer Verkofferung gibt, sodass nicht die gesamte Decke niedriger wird. Ob das praktikabel ist, müssen wir dann aber noch einmal sehen.

Des Weiteren besaßen die Leitungsbögen für die Gartenwasserventile sehr geringe oder keine Putzüberdeckungen:

Foto: Rainer Olbort
Foto: Rainer Olbort

Diese sowie drei weitere kleine Dinge werden aber bis zum nächsten Termin behoben – da machen wir uns keine Sorgen, denn bis auf eine Sache wurden auch alle Restarbeiten, die bei der ersten Begehung festgestellt wurden, bearbeitet.

Wir hatten uns noch gefragt, ob es in Ordnung ist, die Heizschleifen für die Fußbodenheizung auch unter der geplanten Küche zu verlegen. Laut Herrn Olbort gibt es gute Gründe, die dafür und dagegen sprechen (dafür: wenn man die Küche mal umplant, isses dort nicht kalt; dagegen: wenn die Küche da steht, heizt man eben die Unterseite ein bisschen mit). Da aber Küchen unten ja Platz zur Belüftung hätten, sei das schon okay so.

Im Großen und Ganzen ist also alles in Ordnung.

Kleinkram

Wer mal an der Baustelle vorbeikommt, sieht, dass an Haus 2, 4 und teilweise auch Haus 3 inzwischen die Gerüste abgenommen worden sind. Haus 2 und 4 werden ja nur verputzt und das ist soweit fertig, die anderen Häuser bekommen noch Klinker (kann man an Haus 3 schon sehen).

Am Haus 3 erfolgt die Erschließung, daher das abgebaute Gerüst – dieses wird dann wieder aufgebaut, um die Fassade fertigzustellen. Vielleicht demnächst ein paar neue Fotos.

Telekommunikation kommt übrigens neben der Telekom vermutlich von Kabel Deutschland. Das ist gut, denn die Bandbreiten, die die Telekom in dieser Gegend anbietet, sind lächerlich (meist geht nur DSL mit 6 Mbit/s).

Als ich vor ein paar Wochen das letzte Mal auf dem Hof war, war die hofseitige Fassade von Haus 4 auch schon fertig. Der Hof wirkt übrigens größer, als ich das befürchtet hatte (die Renderings solcher Projekte werden ja immer mit amtlichen Weitwinkeloptiken gemacht, sodass ich da immer sehr skeptisch bin).

Apropos Renderings: Wer gedacht hätte, der Schriftzug “Komponistengärten” auf dem Rendering des Tempels der Athene (aka Haus 1) sei ein Marketinggag der Verkäufer, der irrt: Der kommt da wirklich hin. Vielleicht ist man etwas traurig über die wenigen Farbbeutelwürfe bisher, man weiß es nicht.

Nächste Woche kontrollieren wir dann gemeinsam mit Fraus Maus von Kondor Wessels vor Ort die Elektroinstallation: alle Steckdosen da? Am richtigen Ort?

Da werde ich dann auch nochmal wegen der Baddecke nachfragen. Mehr dazu dann an dieser Stelle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

x
Hinweis: Bei dieser Website handelt es sich um ein privates Blog. Wenn Sie nähere Informationen zum Bauprojekt "Komponistengärten" in Berlin Weißensee suchen, besuchen Sie bitte die offizielle Website der Komponistengärten oder wenden Sie sich an die Verkäufer der Strategis AG.